Der BIEK ist der Fachverband für KEP-Dienste.

Im BIEK sind die großen international tätigen Express- und Paketdienste in Deutschland organisiert.

 

Der BIEK setzt sich für die Interessen seiner Mitglieder in Politik und Öffentlichkeit ein.

Der BIEK zeigt das Engagement seiner Mitglieder für Kundenservice, Umweltschutz und Verkehrssicherheit auf.

Sie sind hier: >> Home

Pressemitteilungen

29.04.2015

Berlin, 29.04.2015 – Der Referentenentwurf aus dem Bundeswirtschaftsministerium „Erste Verordnung zur Änderung der Post-Entgeltregulierungsverordnung (PEntgV)“ ermöglicht weitere Briefportoerhöhungen zugunsten der Deutschen Post. Der Entwurf wurde am 29. April im Bundeskabinett beschlossen. In einem Brief forderten der Bundesverband Paket und Expresslogistik und seine Mitglieder die Bundesminister Gabriel, Schäuble und Altmaier auf, den Entwurf zu stoppen: Dieser verstärkt unter Missachtung der Fakten Wettbewerbsverzerrungen – zu Lasten der Beschäftigten der Wettbewerbsunternehmen und vor allem zum Nachteil der Verbraucher.

26.03.2015

Berlin, 26.03.2015 – Der Frühling hat begonnen, die ersten warmen Sonnenstrahlen verwöhnen uns und das Osterfest steht vor der Tür. Wer sich nicht nur auf den Osterhasen verlassen möchte, wenn es um die Zustellung der Geschenke an Freunde und Verwandte geht, verschickt Ostereier und Schokolade über einen Paketdienst. Die Zusteller unserer Mitgliedsunternehmen liefern Ihre Pakete zuverlässig aus – aber auch Sie können dazu beitragen, dass sich Ihre Lieben über pünktlich und heil zugestellte Geschenke freuen.

27.02.2015

Berlin, 27.02.2015 – „Die Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP-Dienste) in Deutschland sichern lebendige Innenstädte“, sagt Florian Gerster, Vorsitzender des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik. Er stellte am Freitag in Berlin die Studie „Nachhaltige Stadtlogistik durch Kurier-, Express- und Paketdienste“ vor – gemeinsam mit dem Autor der Studie Prof. Dr. Ralf Bogdanski von der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm.

„Die Ziele von Kommunen, KEP-Diensten und Handel sind kohärent: Damit ist die Voraussetzung für eine Nachhaltige Stadtlogistik durch KEP-Dienste grundsätzlich gegeben“, so Ralf Bogdanski. Das Angebot der Dienstleister begünstige besonders kleine innerstädtische Geschäfte, leiste somit einen Beitrag zur Vielfalt der Innenstädte und stärke insgesamt den Wirtschaftsstandort Innenstadt.

Aktuelles

BIEK-Fachforum auf der transport logistic 2015

KEP-Dienste sind unverzichtbar für funktions- und wettbewerbs-
fähige Innen-
städte. Zu diesem Ergebnis kamen die Teilnehmer des vom Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) organisierten Fachforums „Innenstadtlogistik – Paket- und Expresslogistik als Garant für blühende Innenstädte“, das am 6. Mai im Rahmen der transport logistic 2015 abgehalten wurde.

Einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.

Pressekonferenz zur Studie „Nachhaltige Stadtlogistik durch Kurier-, Express- und Paketdienste“

Am 27. Februar 2015 fand die Pressekonferenz zur Veröffentlichung der Studie „Nachhaltige Stadtlogistik durch Kurier-, Express- und Paketdienste“ statt. Vorgestellt wurde die Studie vom Vorsitzenden des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik Florian Gerster und dem Autor der Studie Prof. Dr. Ralf Bogdanski von der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Nähere Informationen und Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

Fairer Wettbewerb - Gleiche Bedingungen für alle!

Fairer Wettbewerb mit gleichen Bedingungen für alle Marktteilnehmer ist eines der wichtigsten Themen der Branche. Der Bundesverband Paket und Expresslogistik hat dazu jetzt ein Positionspapier entwickelt, das die wichtigsten Punkte und Forderungen zusammenfasst. Das Positionspapier steht Ihnen hier zum Download bereit.

Krone kann auch Lastenrad

Expertenbesuch auf dem Kone-Messestand während der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover: Marten Bosselmann, Geschäftsführer des Bundesverbandes Paket & Expresslogistik e.V. (BIEK), ließ sich von Krone-Vetriebsleiter Dr. Frank Albers über innovative Nutzfahrzeugkonzepte informieren. Albers erläuterte die für die KEP-Branche relevanten Krone-Produkte, darunter den Lang Lkw, der aus Sicht der KEP-Dienste im Hauptlauf von Pakettransporten enorme Effizienzgewinne verspricht. Weitere Informationen finden Sie hier.