Sie sind hier: >> Home > Presse > Pressemitteilungen

07.06.2018

Hauszustellung auf Platz 1, Bedeutung der Paketshops nimmt zu

tl_files/biek/downloads/Kompendium/BIEK_Kompendium_Teil_6_Grafik_.jpgBerlin, 07.06.2018 – Wie erhalten private Haushalte in Deutschland ihre Pakete? Mit den Marktanteilen der Zustellkonzepte beschäftigt sich der sechste und vorerst letzte Teil des BIEK-Kompendiums. Seit Anfang Mai veröffentlicht der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur KEP-Branche in seinem neuen Kompendium.

31.05.2018

In München, Stuttgart und Düsseldorf die meisten KEP-Sendungen pro Einwohner

tl_files/biek/downloads/Kompendium/BIEK_Kompendium_Teil_5_Grafik-.jpg

Berlin, 31.05.2018 – Wo werden in Deutschland die meisten Kurier-, Express- und Paketsendungen (KEP) pro Einwohner zugestellt? Der fünfte Teil des BIEK-Kompendiums befasst sich mit der regionalen Verteilung des KEP-Sendungsvolumens. Seit Anfang Mai veröffentlicht der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur KEP-Branche in seinem neuen Kompendium.

30.05.2018

Lieferverkehr mit Lastenrädern nachhaltig gestalten


tl_files/biek/pressemitteilungen/2018/BIEK-KoMoDo.jpg

KoMoDo-Projektpartner mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Berliner Umweltsenatorin Regine Günther; Bildquelle: BIEK

Berlin, 30.05.2018 – Ab Juni nutzen die fünf größten Paketdienstleister Deutschlands gemeinsam einen innerstädtischen Umschlagplatz ausgestattet mit Mikro-Depots, um Prenzlauer Berg mit Lastenrädern zu beliefern. Die Zustellung führt jeder Paketdienst weiterhin eigenständig durch.

28.05.2018

Neues Haucap-Gutachten zum Briefporto der Deutschen Post AG


Sehr geehrter Herr Homann,

wir gratulieren Ihnen und der Bundesnetzagentur herzlich zu ihrem 20-jährigen Jubiläum. 20 Jahre Bundesnetzagentur haben den Wettbewerb auf den deutschen Postmärkten gestärkt. Dennoch gibt es weiterhin viel zu tun, damit der Wettbewerb tatsächlich chancengleich und vollumfänglich funktionieren kann.

Das Briefporto der Deutschen Post AG (DPAG) ist bereits heute zu hoch. Aktuellen Bestrebungen der DPAG das Porto wieder deutlich zu erhöhen, muss Einhalt geboten werden.

Zu diesem Ergebnis kommen auch die Autoren des von uns in Auftrag gegebenen Kurzgutachtens „Das Briefporto der Deutschen Post AG: Schadet Verbrauchern, verzerrt Wettbewerb“. Die Autoren des Gutachtens, das diesem Schreiben beigefügt ist, sind Prof. Dr. Justus Haucap, Direktor des Düsseldorfer Instituts für Wettbewerbsökonomie der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (DICE) und ehemaliger Vorsitzender der Monopolkommission, sowie Dr. Christiane Kehder von DICE Consult.

24.05.2018

Weihnachtszeit macht 20 Prozent des Sendungsvolumens aus

tl_files/biek/downloads/Kompendium/BIEK_Kompendium_Teil_4_Grafik.jpg

Berlin, 24.05.2018 – Wann befördern die Kurier-, Express- und Paketunternehmen (KEP) in Deutschland die meisten Sendungen? Mit der zeitlichen Verteilung des KEP-Sendungsvolumens beschäftigt sich der vierte von zunächst sechs Teilen des BIEK-Kompendiums. Seit Anfang Mai veröffentlicht der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur KEP-Branche in seinem neuen Kompendium.

17.05.2018

Deutlich weniger Emissionen, deutlich mehr Elektrofahrzeuge

tl_files/biek/downloads/Kompendium/BIEK_Kompendium_Teil_3_Grafik.jpg

Berlin, 17.05.2018 – Seit Anfang Mai veröffentlicht der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) in seinem neuen Kompendium. Heute stellt der Verband Ergebnisse zum Fahrzeugbestand der KEP-Unternehmen in Deutschland nach Emissionsklassen und nach Antriebs- und Kraftstoffarten vor.

09.05.2018

140.000 Fahrzeuge im Einsatz für über sechs Millionen Kunden täglich

tl_files/biek/downloads/Kompendium/BIEK_Kompendium_Teil_2_Grafik_.jpg

Berlin, 09.05.2018 – Seit Anfang Mai veröffentlicht der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) in seinem neuen Kompendium. Der zweite von zunächst sechs Teilen liefert Ergebnisse zum Fahrzeugbestand und zu den Fahrleistungen der KEP-Unternehmen in Deutschland.

03.05.2018

Kleine Sendungen, große Bedeutung für die deutsche Wirtschaft und die Endkunden

tl_files/biek/downloads/Kompendium/BIEK_Kompendium_Teil_1_Grafik-.jpg

Berlin, 03.05.2018 – Ab heute veröffentlicht der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) in seinem neuen Kompendium. Der erste von zunächst sechs Teilen befasst sich mit dem Transportaufkommen und dem durchschnittlichen Gewicht einer Sendung im deutschen KEP-Markt.

13.04.2018

Die fünf größten Paketdienstleister Deutschlands testen ab Juni die Auslieferung von Paketen mit Cargobikes

Berlin, 13.04.2018 – Ab dem 1. Juni wird in Berlin Prenzlauer Berg die Nutzung von Mikro-Depots für die Zustellung von Sendungen mit Lastenrädern, sogenannten Cargobikes, auf der letzten Meile erprobt.

27.03.2018

Lkw-Maut auf Bundesstraßen verteuert Logistik um 2 Mrd. Euro jährlich

Hattersheim/M. / Berlin / Frankfurt/M. / Bonn, 27.03.2018 – Trotz zunächst unveränderter Mautsätze wird die regionale Ausweitung der Lkw-Maut auf zusätzliche 40.000 Bundesstraßenkilometer ab dem 1. Juli 2018 zu einem erheblichen Kostenschub im Straßengüterverkehr in Höhe von bis zu 2 Milliarden Euro jährlich führen. Hierauf weisen der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ), der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK), der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) sowie der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) hin.