Sie sind hier: >> Home > Veranstaltungen > Berichte > Präsidentendinner 2018

Präsidentendinner 2018

Zum jährlichen Präsidentendinner lud der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) am 26.06.2018 in das Restaurant Charlotte & Fritz im Hotel Regent Berlin ein. Zahlreiche Gäste, darunter Mitglieder des Deutschen Bundestages sowie Vertreter aus den BIEK-Mitgliedsunternehmen, Ministerien, Verbänden und Unternehmen folgten der Einladung. Ehrengast des Abends war Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

Eröffnet wurde die Veranstaltung vom BIEK-Vorsitzendenden Dr. Florian Gerster. Er begrüßte die Anwesenden und betonte die Investitionsbereitschaft der Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) in innovative Konzepte und Technologien. „Um die Innovationsvielfalt zu erhalten und auszubauen muss aber notwendigerweise ein fairer Wettbewerb auf dem Markt herrschen.“ Aufgrund der ungerechtfertigten Privilegien, die die Deutsche Post AG als ehemaliger Staatskonzern nach wie vor genieße, sei dies jedoch leider noch lange nicht der Fall, so der Vorsitzende.

Anschließend ergriff Boris Winkelmann, CEO der DPD Deutschland GmbH, stellvertretend für die Vertreter der BIEK-Mitgliedsunternehmen das Wort. Er berichtete von den aktuellen Herausforderungen in der KEP-Branche im Hinblick auf die wachsenden Sendungsmengen und von der Problematik der Ungleichbehandlung der Marktteilnehmer, die zu einem harten Verdrängungswettbewerb führe. „Jetzt ist die Chance für einen Paradigmenwechsel im KEP-Markt, wir müssen sie ergreifen“, konstatierte und appellierte Winkelmann.

Im Anschluss sprach Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer zu den mehr als 70 Gästen. Er lobte die Entwicklung der KEP-Branche und verlieh seiner Wertschätzung gegenüber den KEP-Unternehmen und ihren Mitarbeitern Ausdruck: „Ohne sie läuft heutzutage gar nichts mehr!“. Weiterhin ging Andreas Scheuer auf aktuelle politische Entwicklungen in den Bereichen Verkehr, Innenstadtlogistik und alternative Antriebsarten ein und stellte die technologieoffenen Fördermöglichkeiten des Bundesverkehrsministeriums in diesen Bereichen vor.

Fotografen: Marius Schwarz / Christian Kruppa

Bei Interesse an hochaufgelösten Pressebildern richten Sie Ihre Anfrage bitte an info@biek.de.

Zurück