Sie sind hier: >> Home > Presse > Pressemitteilungen

17.05.2018

Deutlich weniger Emissionen, deutlich mehr Elektrofahrzeuge

tl_files/biek/downloads/Kompendium/BIEK_Kompendium_Teil_3_Grafik.jpg

Berlin, 17.05.2018 – Seit Anfang Mai veröffentlicht der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) in seinem neuen Kompendium. Heute stellt der Verband Ergebnisse zum Fahrzeugbestand der KEP-Unternehmen in Deutschland nach Emissionsklassen und nach Antriebs- und Kraftstoffarten vor.

09.05.2018

140.000 Fahrzeuge im Einsatz für über sechs Millionen Kunden täglich

tl_files/biek/downloads/Kompendium/BIEK_Kompendium_Teil_2_Grafik_.jpg

Berlin, 09.05.2018 – Seit Anfang Mai veröffentlicht der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) in seinem neuen Kompendium. Der zweite von zunächst sechs Teilen liefert Ergebnisse zum Fahrzeugbestand und zu den Fahrleistungen der KEP-Unternehmen in Deutschland.

03.05.2018

Kleine Sendungen, große Bedeutung für die deutsche Wirtschaft und die Endkunden

tl_files/biek/downloads/Kompendium/BIEK_Kompendium_Teil_1_Grafik-.jpg

Berlin, 03.05.2018 – Ab heute veröffentlicht der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) in seinem neuen Kompendium. Der erste von zunächst sechs Teilen befasst sich mit dem Transportaufkommen und dem durchschnittlichen Gewicht einer Sendung im deutschen KEP-Markt.

13.04.2018

Die fünf größten Paketdienstleister Deutschlands testen ab Juni die Auslieferung von Paketen mit Cargobikes

Berlin, 13.04.2018 – Ab dem 1. Juni wird in Berlin Prenzlauer Berg die Nutzung von Mikro-Depots für die Zustellung von Sendungen mit Lastenrädern, sogenannten Cargobikes, auf der letzten Meile erprobt.

27.03.2018

Lkw-Maut auf Bundesstraßen verteuert Logistik um 2 Mrd. Euro jährlich

Hattersheim/M. / Berlin / Frankfurt/M. / Bonn, 27.03.2018 – Trotz zunächst unveränderter Mautsätze wird die regionale Ausweitung der Lkw-Maut auf zusätzliche 40.000 Bundesstraßenkilometer ab dem 1. Juli 2018 zu einem erheblichen Kostenschub im Straßengüterverkehr in Höhe von bis zu 2 Milliarden Euro jährlich führen. Hierauf weisen der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ), der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK), der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) sowie der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) hin.

09.03.2018

„Für einen chancengleichen und funktionierenden Wettbewerb müssen die Privilegien der Deutschen Post AG abgebaut werden“

 

tl_files/biek/veranstaltungen/Parlamentarischer Abend Februar 2018/Prof. Achim Wambach PhD.jpg

Prof. Achim Wambach PhD; Bildquelle: BIEK/Fotograf: Christian Kruppa

Berlin, 09.03.2018 – 20 Jahre nach der Liberalisierung der Postmärkte genießt der ehemalige Staatskonzern Deutsche Post AG Privilegien, die einen sich selbst tragenden Wettbewerb auf den Postmärkten erschweren, so der Vorsitzende der Monopolkommission Prof. Achim Wambach, PhD. Beim Parlamentarischen Abend des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK) zum Thema „Ist das Postgesetz noch zeitgemäß?“ sprach er in seiner Keynote über die dringende Notwendigkeit der Wettbewerbsstärkung auf den Postmärkten. Eine Novellierung des Postgesetzes sei dabei unumgänglich.

27.02.2018

Fahrverbote legen die Grundversorgung der Innenstädte lahm

Berlin, 27.02.2018 – Der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) bedauert das heutige Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, das Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Städten erlaubt. „Diesel-Fahrverbote für Kurier- Express- und Paketfahrzeuge (KEP) würden die Grundversorgung des Handels und der Haushalte durch KEP-Dienste in den Innenstädten lahmlegen“, erklärt Florian Gerster, Vorsitzender des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik.

16.02.2018

Bundesverband Paket und Expresslogistik begrüßt Martin Klink

 

tl_files/biek/repraesentanten/Martin_Klink-.jpg

Martin Klink; Bildquelle: DPD Deutschland GmbH

Berlin, 16.02.2018 – Martin Klink, seit 1. Januar 2018 Chief Financial Officer (CFO) der DPD Deutschland GmbH, ist neuer Vorstand Finanzen im Bundesverband Paket und Expresslogistik. Er folgt in beiden Funktionen auf Dr. Philip Nölling, der den Verband nach langjährigem Engagement verlässt und die CFO-Position bei der Hoyer Group in seiner Heimatstadt Hamburg übernommen hat.

09.02.2018

Erfreuliche Signale bei den Themen nachhaltige Antriebstechnologien und fairer Wettbewerb

Berlin, 09.02.2018 – Der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) begrüßt, dass die Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP) im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD als nachhaltige Verkehrsteilnehmer, die Bündelungseffekte realisieren und für die Versorgung von Städten und Kommunen unverzichtbar sind, wahrgenommen werden. Ebenso erfreulich ist es, dass sich die Positionen und Forderungen des BIEK beim Thema Fördermaßnahmen für den Umstieg auf emissionsarme bzw. -freie Antriebstechnologien im Koalitionspapier wiederfinden.

08.02.2018

Diebe stehlen Waren im Wert von 1,3 Milliarden Euro aus LKW

Berlin, 08.02.2018 – Das Ausmaß von Ladungsdiebstählen war in Deutschland bisher kaum zu beziffern: Die Polizei führt keine Statistik, zudem sind viele der hier ausgeraubten LKW im europäischen Ausland registriert und dort versichert. Wie groß das Problem tatsächlich ist, zeigen jetzt erstmals erstellte gemeinsame Berechnungen mehrerer Wirtschaftsverbände unter Beteiligung des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK).